Nachhaltige Franchise-Systeme schnell erkennen (Teil II)

Sie sind Existenz-Gründer/in und interessieren sich für Franchising? Sie wollen sich eine langfristig zukunftsfähige Existenz aufbauen? Eine, in der Sie ganzheitlich nachhaltig agieren können? Wirtschaftlich erfolgreich, wie umwelt-, sozial- und kulturverantwortlich? Dann ist nachhaltiges Wirtschaften in einem Greenfranchise-System Ihre Sache. Wie Sie grüne Franchise-Systeme schnell erkennen können, erfahren Sie hier.

Franchising lebt von Standardisierung

Standardisierung ist im Franchising einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren. Durch eine konsequente Standardisierung lassen sich auch bei den Partner/innen, zeit-, orts- und persönlichkeitsunabhängig, Erfolge reproduzieren und multiplizieren. Greenfranchising nutzt diese Erfolgsstrategie, um neben ökonomischen Zielen, auch Umwelt-, Sozial- und Kulturziele, im Einklang mit den ökonomischen Zielen, zu verfolgen und in standardisierte Maßnahmen, Prozesse, Produkte und Dienstleistungen umzusetzen.

Nachhaltigkeits-Ziele und -Maßnahmen ermöglichen Controlling

Erst die präzise Zieldefinition und das gewissenhafte Festschreiben der Nachhaltigkeits-Maßnahmen sowie das Nachhaltigkeits-Controlling, auch bei den Partner/innen, über das gesamte System hinweg, sichern den ganzheitlichen Erfolg von Greenfranchise-Systemen. Ob ein Franchise-System wirklich nachhaltig ausgerichtet ist, erkennen Sie gut am Unternehmens-Selbstverständnis, dem festgeschriebenen Eigenanspruch des Systems.

Wo wird Nachhaltigkeit festgeschrieben?

Wenn Sie sich als Existenzgründer/in für ein nachhaltiges, grünes Franchise-System interessieren, schauen Sie sich zuerst die Unternehmensstrategie des Systems an. Hierzu zählen die formulierte Unternehmens-Vision, Unternehmens-Mission und das Unternehmens-Leitbild. Diese werden im Allgemeinen von den Unternehmen auf der Homepage sowie in Broschüren veröffentlicht. Falls nicht, fragen Sie nach. Zusätzlich finden Sie verbindliche Angaben im Franchise-Handbuch und Franchise-Vertrag sowie in eventuell zusätzlichen, zertifizierten Managementhandbüchern, die Sie sich in der Bewerbungsphase von Ihrem zukünftigen Franchise-Geber zeigen lassen sollten.

Nachhaltige Aussagen in der Unternehmens-Vision

In wirklich nachhaltigen Greenfranchise-Systemen finden Sie in der Unternehmensstrategie, in der Vision, Mission und im Leitbild visionäre Aussagen, wie: „Wir stehen mit unseren Produkten und Leistungen für unsere Kompetenzen in den Bereichen (...) sowie für einen verantwortungsvollen Umgang mit Mensch und Natur.“ Wirklich ambitionierte Greenfranchise-Systeme wollen vielleicht sogar „...bis 2017 Europas umweltfreundlichster Dienstleister in der Branche werden. In unserer Kommunikation sichtbar und durch unsere Leistungen und Produkte überprüfbar.“

Nachhaltigkeit in der Unternehmens-Mission

In der Unternehmens-Mission, dem formulierten Weg das Unternehmensziel zu erreichen, finden Sie bei Greenfranchise-Systemen Aussagen, wie: „Zur Zielerreichung durchleuchten wir das gesamte Unternehmen unter ökologischen, kulturellen und sozialen Perspektiven. Dazu lassen wir uns von unabhängigen Experten überprüfen und zertifizieren.“ Oder auch: „Unsere Marke ist unser höchstes Gut. Deshalb sind uns unsere Markenwerte wichtiger, als kurzfristige Gewinnmaximierung.“

Nachhaltigkeit im Unternehmens-Leitbild

Das Unternehmens-Leitbild zeigt Ihnen, für welche Werte das Unternehmen mit seiner Marke stehen will und wie diese Werte definiert werden. Hier finden Sie Begriffe, wie: „Verantwortung, Respekt und Glaubwürdigkeit“. Je klarer im Leitbild dargestellt ist, welche Werte ganz genau für diese Marke und für dieses Unternehmen stehen, je besser können Sie einschätzen, ob im System diese Werte auch umgesetzt werden. Besuchen Sie dafür einfach unterschiedliche Franchise-Nehmer/innen Ihres präferierten Franchise-Systems und machen Sie, wie wir das unter Benchmarking-Gesichtspunkten für Kunden tun, einen Reality-Check.

Information Nr. 02/2015 von Thomas Matla © Greenfranchise Lab® Berlin